Klosterbrauerei


Die Weltenburger Klosterbrauerei ist die älteste Klosterbrauerei der Welt.

Seit 1050 brauen die Mönche hier ein unvergleichliches Bier. Das Wasser dafür wird aus einem 80 Meter tiefen Brunnen im Jurakalk-Felsen unterhalb des Klosters geschöpft.

Die ersten Hinweise auf eine Brauerei im Kloster Weltenburg finden sich im Weltenburger Ne- krologium, in dem vermerkt ist, dass 1035 der Braumeister starb. Eine weitere wissenschaftlich anerkannte Quelle ist ein protokollarischer Eintrag im über 900 Jahre alten „Libellus Traditio- num“ aus der Zeit kurz nach oder vor 1050.

In dem knappen Jahrtausend bis zum heutigen Tag wurde die klösterliche Bierherstellung in Weltenburg nur durch die Säkularisation von 1803 bis 1846 unterbrochen. Im Jahre 1846 gelangte die Brauerei wieder in klösterliches Eigentum, in dem sie bis zum heutigen Tag verblieben ist. Die Klosterbrauerei Weltenburg kann damit zu Recht als die älteste Klosterbrauerei der Welt bezeichnet werden. 

Unter strengster Einhaltung des bayrischen Reinheitsgebotes von 1516 und gemäß der überlieferten Braukunst werden in Weltenburg von einem erfahrenen Braumeister standardmäßig neun Sorten hergestellt, welche jedoch noch durch weitere saisonale Sorten ergänzt werden.  
 

  • Weltenburger Kloster Barock Dunkel
  • Weltenburger Kloster Asam Bock
  • Weltenburger Kloster Anno 1050
  • Weltenburger Barock Hell
  • Weltenburger Urtyp Hell
  • Weltenburger Hefe-Weißbier Hell
  • Weltenburger Hefe-Weißbier Dunkel
  • Weltenburger Hefe-Weißbier Alkoholfrei
  • Weltenburger Pils
  • Weltenburger Kloster Winter-Traum


www.weltenburger.de