Schokotupfen - Rezept

Kategorien: Advents- und Weihnachtszeit

Dauer: ca.

Schwierigkeitsgrad: leicht

Personen: je nach Größe ca. 40 Stück


  Rezept drucken

  zur Rezeptübersicht

Zutaten

Für den Teig

  • 50 g Kuvertüre
  • 200 g weiche Butter
  • 50 g Puderzucker
  • Mark einer halben Vanilleschote
  • 3 Eigelb
  • 200 g Mehl
  • 50 g Speisenstärke

Zum Verzieren

  • ca. 150 g Kuvertüre für die Glasur

Schokotupfen - Rezept

Ein Rezept von unserem Konditor Gerhard Hopfinger. Ein sehr einfaches Rezept. Der einzige Aufwand besteht im Tauchen der Plätzchen in die Kuvertüre. Geht aber auch sehr einfach und schnell. Viel Freude damit!

Zubereitung

Zubereitung

Den Backofen auf 160 Grad vorheizen. Backblech mit Butter einpinseln und fein mit Mehl bestauben, oder mit einem Backpapier belegen.

Die Kuvertüre für den Teig über Wasserdampf schmelzen lassen.

Butter, Zucker, Eigelb und Vanillemark schaumig rühren. Die geschmolzene Kuvertüre einrühren. Mehl und Speisenstärke  sieben und unterheben.

Den Teig in einen Spritzbeutel mit einer passenden Lochtülle geben und kleine Teigtupfen auf das Backblech dressieren.

Bei 160 Grad 12-15 Minuten backen.

Die Kuvertüre für die Glasur über Wasserdampf schmelzen lassen. Die noch lauwarmen Platzerl vorsichtig und kurz in die Kuvertüre legen, so dass die Kuvertüre nur leicht über den Seitenrand steigt. Mit einer Gabel gleich wieder herausnehmen und auf einem Gitter abtropfen lassen. Erst wenn das Platzerl und die Kuvertüre vollständig erkaltet sind, die Platzerl lagern.

 

 


  zur Rezeptübersicht

weitere Rezepte

Kommentare